Wer hat Angst vor Rot, Blau, Gelb? : die moderne Kunst erklärt von Susanna PartschSusanna Partsch

Von: Partsch, Susanna [Autor].
Materialtyp: materialTypeLabel  Buch, 205 S. zahlr. Ill.Verlag: München Beck 2012, ISBN: 9783406623714.Themenkreis: KunstGenre/Form: EinführungSchlagwörter: Geschichte 1873-2012 | Kunstgeschichte | Moderne | Jugendsachbuch | Kunst | Kind | Jugendliche | Moderne KunstSystematik: JS KU Kunst, ArchiekturZusammenfassung: Eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der modernen Kunst, zu 60 Kunstwerken, die ausführlich beschrieben werden, und zu den Orten ihrer Entstehung, wichtigen Kunstzentren Europas bzw. der Welt. Ab 14.Mehr lesen »Rezension: S. Partsch, Kunsthistorikerin und Autorin zahlreicher Bücher über Kunst, hat den Titel eines Bildes von Barnett Newman zum Titel ihres neuen Buches gemacht. Es ist eine Geschichte der modernen Kunst. Sie stellt 60 Kunstwerke aus der Zeit zwischen 1873, dem Jahr, in dem Monet das Bild "Impression" malte, und 2010 vor. Diese Werke werden ausführlicher besprochen, wobei auch auf die Orte ihrer Entstehung eingegangen wird, sodass der Gang durch fast 150 Jahre Kunstgeschichte zugleich eine spannende Reise zu den Kunstzentren Europas bzw. der Welt ist. Sie zeichnet Entwicklungslinien nach, macht das jeweils Besondere deutlich. So bekommt der Leser ein Gespür für das, was Kunst ausmacht, und Lust, sich einzulassen auf Werke, die ihm vielleicht zunächst befremdlich scheinen. Mit Zeitleisten, Zitat- und Bildnachweisen, Literaturangaben, Personenregister. Anregend, gut verständlich; für Jugendliche wie Erwachsene sehr empfohlen.Mehr lesen »
Medientyp Heimatbibliothek Sammlung Signatur Status Fälligkeitsdatum Barcode Vormerkungen
Jugendbücher Jugendbücher Bücherei Rohrbach
JS KU JS KU Part (Regal durchstöbern) Verfügbar 5000000109364
Jugendbücher Jugendbücher Stadtbibliothek Dornbirn
JS KU JS KU (Regal durchstöbern) Verfügbar 1000011756988
Vormerkungen: 0

Es gibt keine Kommentare zu diesem Titel.

Benutzerkonto um einen Kommentar hinzuzufügen.

Powered by Koha